Remington Steele

Eine weitere Krimiserie der 80 - er Jahre, die ich immer wieder gern geschaut habe, ist Remington Steele mit Pierce Brosnan, der bekannterweise später auch in einigen Filmen mitwirkte, von denen vermutlich seine Auftritte als James Bond die bekanntesten sein dürften. Dieses Jahr wurde er für sein Engagement für die Umwelt mit der goldenen Kamera ausgezeichnet. Bereits in der zweiten Hälfte der 90 - er Jahre machte er von sich Reden, als er die Premiere von "Golden Eye" in Frankreich boykottierte, um gegen französische Atomtests im Mururoa Atollzu protestieren.

Typisch für die Serie war, dass Brosnan alias Steele sich aus schwierigen Situationen befreite, in dem er sich an vergleichbare Filmszenen erinnerte, die er dann mit Angabe von Schaupielern, Porduktionsjahr und -firma zitierte. Außerdem entwickelte sich im Laufe der Serie eine Romanze zwischen Remington Steele und seiner eigentlichen Chefin Laura Holt, die von Stephanie Zimbalist gespielt wurde.

Wie bei den anderen beiden Serien, die ich schon in meine Sammlung aufgenommen habe, auch hier das Intro:

 


18.3.07 19:53

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


buchmaus (19.3.07 07:50)
Oh ja ich liebe diese Serie auch - leider wird sie ja schon länger nicht mehr wiederholt. Würde sie mir sofort wieder ansehen! Vor allem, fand ich witzig wie dusslig er war und trotzdem die Fälle gelöst hat! Da hat er mir viel besser gefallen, als als Bond!
Und die Laura ist ja auch ne ganz Süsse

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen